Energieaudit gemäß DIN EN 16247-1

Seit 05.12.2015 verpflichtend. Alle vier Jahre ist das Audit zu wiederholen.

Seit 05.12.2015 sind gemäß DIN EN 16247-1 Energieaudits von Nicht-KMUs durchzuführen. Gerechnet vom Zeitpunkt des ersten Energieaudits muss mindestens alle vier Jahre eine weitere Durchführung erfolgen. Diese Frist von vier Jahren gilt unabhängig davon, ob das Energieaudit vor oder nach dem 05. Dezember 2015 durchgeführt wurde.
Um steuerliche Entlastungen nach §55 EnStG bzw. §10 StromStG zu erhalten ist ein solches Audit jährlich durchzuführen.

Im Rahmen unserer Prüfung einigen wir uns auf eine Energieleistungskennzahl, die den Gesamtenergieverbauch in Ihrem Unternehmen am besten darstellt. Z.B. kwh/kg Mehl oder kWh/produzierte Artikel, o.Ä.

Durch die Erfahrung von bereits über 20 durchgeführten Energieaudits nach DIN EN 16247-1 bieten wir Ihnen die beste Beratung hinsichtlich Energieeinsparmöglichkeiten und Wirtschaftlichkeit im Unternehmen an. Ihre Unternehmensziele legen dabei die Grundlage für unsere Beratung fest.


Energiemanagementsystem

Ausgenommen von der vierjährlichen Wiederholung sind Unternehmen, die mit Erfolg ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 oder ein Umweltmanagementsystem nach EMAS eingeführt haben.  

Das Energiemanagementsystem EnMS unterstützt Sie systematisch und kontinuierlich bei der Einsparung von Energie (elektrische Energie, Wärme und Prozessabläufe). Die dadurch erreichte Ressourcenschonung ist sowohl für den Umweltschutz, als auch in wirtschaftlicher Sicht von Vorteil.  

Wenn Sie Interesse an der Einführung eines solchen Managementsystems in Ihrem Unternehmen haben, bieten wir Ihnen gerne unsere Beratung zu dem Thema an und unterstützen Sie anschließend auch bei der praktischen Umsetzung.